Statistik - interessante Zahlen - Fakten

  Patientenwünsche

 

• Aufgrund der demographischen Entwicklung der

Gesellschaft werden komplexe Versorgungsfälle in

den nächsten Jahren zunehmen.

• Die Zahl der Patienten steigt, die eine festsitzende

Versorgung wünschen.

• In einer Umfrage legen rund 85 Prozent der Senioren

bei Zahnersatz Wert auf eine gute und langlebige Qualität,

82 Prozent ist die gute Funktion beim Essen und Kauen

wichtig. Die Hälfte legt vor allem Wert auf die Ästhetik.

Die Kosten spielen nur bei einem Drittel der Befragten

eine wichtige Rolle.                                                                        

            • 68 Prozent der 65- bis 74-Jährigen sind bereit,

            3000 Euro für die Wiederherstellung eines schönen

            Lächelns auszugeben.

   2012 - aus Curriculum Implantatprothetik u. Zahntechnik

   DGI - Deutsche Gesellschaft für Implantologie e.V.

Zahlen und Fakten zum abnehmbaren Zahnersatz in Deutschland

 

Prothesenträger in Deutschland mit abnehmbarem Zahnersatz

· 2,5 Mio. der 35- bis 55-Jährigen (10 Prozent von 25 Mio.)

· 1,8 Mio. der 55- bis 64-Jährigen (20 Prozent von 9 Mio.)

· 5,8 Mio. der über 65-Jährigen (28 Prozent von 20,3 Mio.)

 

Insgesamt leben ca. 67 Mio. Menschen in Deutschland,

die älter als 20 Jahre sind; Schätzungsweise tragen

16 Mio. Bundesbürger hierzulande eine Totalprothese, also

etwa jeder Fünfte. Unter Senioren ist es sogar fast jeder Dritte.

 

Prothesen-Neuanfertigungen jährlich

· 560.000 Oberkiefer-Prothesen (laut Kammerstatistik)

· 305.000 Unterkiefer-Prothesen (laut Kammerstatistik)

 

Unterfütterungen in einem Jahr

· 3,1 Mio. laut KZBV-Statistik

 

Kosten der Prothetik-Unterfütterung

Die Unterfütterung für Prothesen wird über den Zahnarzt

komplett berechnet,

· gesetzliche Krankenkassen ca. 110 Euro

· private Krankenkassen ca. 130 Euro

 

Kostenübernahme / Kassenanteil

Einmal im Jahr hat der Patient Anspruch auf eine neue Unterfütterung

mit anteiliger Kostenübernahme durch die Kasse.

· Die gesetzliche Kasse vergütet dem Patienten 50 bis 65 Prozent der Kosten,

· die private Kasse übernimmt 80 Prozent der Kosten,

· bei einer Neuanfertigung hat der Patient nach ca. vier

bis sechs Wochen Anspruch auf Nachuntersuchung mit

kostenfreier Korrektur im Bedarfsfall.

 

Quelle: DZW (Deutsche Zahnarzt Woche)

In Deutschland werden jährlich ca. 1,5 Mio. Teilprothesen und über 750.000 Vollprothesen gefertigt.

  • 25 % aller Prothesen werden nach 5 Jahren ausgetauscht.
  • 50 % aller Prothesen werden nach 10 Jahren ausgetauscht.
  • 60 % der angrenzenden Zähne benötigen nach 5 Jahren eine Behandlung
  • 80 % der angrenzenden Zähne benötigen nach 10 Jahren eine Behandlung

Implantate:

Zwei Zahlen im Vergleich: In Deutschland werden jährlich über 10 Millionen Zähne gezogen. Dem gegenüber werden „nur“ 1 Million Implantate pro Jahr eingepflanzt. Tendenz steigend.